Reiseauskunft Norddeutschland

Suchmaske

   

Hansestädte -> Lübeck
Hansestadt Lübeck

HolstentorLübeck war schon immer einzigartig. Königin der Hanse für 500 Jahre und heute das Tor zur Ostsee, nach Skandinavien und zum Baltikum. 1143 von Adolf von Schauenburg gegründet, neu belebt durch Heinrich den Löwen 1157, wurde sie bereits 1226 von Kaiser Friedrich II zur reichsunmittelbaren Stadt erklärt und blieb es bis 1937. Der zweite Weltkrieg schlug ihr tiefe Wunden. Doch der sprichwörtliche hanseatische Bürgersinn hat es möglich gemacht, die berühmten sieben goldenen Türme, zahlreiche Bürgerhäuser, Gänge, Höfe und Klöster wiederherzustellen.
Wir erblicken eine Stadt, die wundervoll ist. Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Lübeck ist geprägt vom Wasser. Die Altstadtinsel, umflossen von Trave und Kanal, vermittelt auch heute noch den Charme und die Weltoffenheit einer Hafenstadt. Sowohl die Stadthäfen als auch der größte europäische Fährhafen in Lübeck-Travemünde machen deutlich, dass die Zeit nicht stehen geblieben ist. Tradition und Fortschritt sind in Lübeck keine Gegensätze, sondern sie bilden den Spannungsbogen, der diese Stadt so einzigartig macht. Mittelalterliches Ambiente und moderne Geschäfte. Orgelkonzerte in den fünf großen Stadtkirchen und Musikerlebnisse in der neuen Musik und Kongresshalle. In Lübeck liegt alles nah beieinander.


LuebeckLübeck bietet die unterschiedlichsten Genüsse. Bei frischer Ostseeluft kann man in der verkehrsberuhigten Altstadt die Backsteingotik der Stadtkirchen genauso bewundern wie die Bürgerhäuser verschiedener Stile.
Ein Genuss besonderer Art sind Lübecks Museen: Das St. Annen Museum mit dem berühmten Memling Altar. Im Behnhaus Gemälde sowie alte lübsche Wohnkultur. Das Burgkloster präsentiert wechselnde Ausstellungen und eine Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus. Und natürlich das in aller Welt bekannte Holstentor: Es die Hanse-Ausstellung "Die Macht des Handels". Für Kinder ist ein Besuch im Lübecker Marionettentheater unvergesslich. Aber auch das Buddenbrookhaus sollte niemand versäumen. Hier trifft man auf die in Lübeck geborenen Schriftsteller Heinrich und Thomas Mann. Sie stehen in einer Reihe mit weiteren berühmten Lübeckern wie dem Komponisten Dietrich Buxtehude, dem Bildhauer Bernt Notke, dem Friedensnobelpreisträger Willy Brandt. 2002 wird zudem in dem Haus des Nobelpreisträgers Günter Grass in der Glockengießerstraße ein weiteres Highlight eröffnet: Das Günter-Grass-Haus.
Die Esskultur der Stadt bietet für jeden etwas: Gaumenfreuden unter alten Gewölben oder in modernen Restaurants und Hotels. Vielleicht ein Stück des leckeren Marzipans oder ein Schluck des edlen Rotspons, ein in Lübeck gekelterter Bordeaux-Wein.
Lübeck, die Kulturstadt des Nordens, ist auch Sitz des bekannten Schleswig Holstein Musikfestivals. Abends lockt das Jugendstiltheater. Und wenn zum Abschluss noch das Glockenspiel von St. Marien erklingt, dann liebt man Lübeck. Mit allen Sinnen.
 

EMail an Norddeutschland-Reise.de

 von:
 
 nach:
 
 Datum:
 
 Uhrzeit:
 
Abfahrt
 
Ankunft
RestaurantGuide
Hilfe Impressum eMail an die Reiseauskunft Deutschland EMail an Norddeutschland Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Niedersachsen Schleswig Holstein