Reiseauskunft Norddeutschland

Suchmaske

   

Deutsche Inseln -> Hochseeinseln -> Helgoland
Helgoland

Natürlich ist Helgoland nicht der Mittelpunkt der Welt, aber manchmal scheint es doch so.
Nämlich dann, wenn Mai bis Oktober sieben oder acht Seebäderschiffe aus den unterschiedlichsten Küstenregionen auf Reede liegen, bis zu fünf Schnellfähren den Südhafen ansteuern und die kleinen Flieger auf dem Dünen-Flugplatz landen.
Es gibt kaum eine andere Insel, die von so vielen Schifffahrtslinien und zusätzlich noch aus der Luft angesteuert wird.
Allein von 17 Standorten im näheren und weiteren Küstenbereich starten während der Saison die weißen Seebäderschiffe und laden damit zu einer erlebnisreichen Kreuzfahrt auf hoher See ein. Und wenn es von der Brücke dann "Helgoland in Sicht" heißt, rasseln eine Viertelstunde später auf der Reede die Ankerketten.
Gleichzeitig setzt sich im Inselhafen die Flotte der seetüchtigen, weißen Börteboote in Bewegung um Sie aus den Luken der Schiffe auszubooten. Und dann gehts noch einmal ein Stückchen über See bis zur Landungsbrücke.
Zugegeben:
Ein bisschen kühl ist es noch, wenn der Kalender den Frühling anzeigt, aber niemals richtig kalt.
Schon im Winter sinkt das Thermometer so gut wie nie unter den Gefrierpunkt, und entsprechend milde beginnt der Frühling. Hin und wieder bläst es dabei ganz schön von Nord oder Südwest und fegt den Winter hinweg. Jeder Frühlingssturm kommt und geht auch wieder. Dunkle Wolken wechseln mit strahlendem Sonnenschein. Im Frühling ist Vogelhochzeit auf der Insel. Die Möwen bauen ihre Nester und legen ihre Eier. Am steilen Lummenfelsen beginnt das Brutgeschäft. Der Klippenkohl fängt an gelb zu blühen.
Die Natur erwacht.
Dazu scheint die Sonne häufiger, als auf dem Festland. Und das ist statistisch Ein reizvolles Naturschauspiel erwiesen: Helgoland ist eine Sonneninsel.
Dem Feinschmecker hat Helgoland etwas ganz Besonderes zu bieten: fangfrischen Hummer. Er ist die Delikatesse auf der Hochseeinsel, die darüberhinaus aber auch noch andere kulinarische Köstlichkeiten zu bieten hat.
Neben "Helgoländer Knieper", das sind die Scheren des Taschenkrebses, findet der Gourmet frischen Seefisch, wie Seezunge, Steinbutt, Heilbutt, Scholle, Steinbeißer und Helgoländer Angeldorsch auf den Speisekarten der Restaurants und Hotels.
Natürlich werden auch saftige Steaks angeboten und andere Spezialitäten aus aller Welt. Dazu Champagner, grauer Burgunder oder Chablis, eine große Auswahl gepflegter Biere, Helgoländer Welle und Helgoländer Eiergrog. Neben dem einzigartigen Hochsee-, Natur- und Urlaubserlebnis hat Helgoland noch etwas besonderes zu bieten: Die vielen Einzelhandelsgeschäfte und exklusiven Boutiquen sind auch weiterhin von Zoll und Mehrwertsteuer befreit.
Die Riesenauswahl an internationalen Markenprodukten von Parfüm/Kosmetika, Spirituosen, Tabakwaren, Kleidung und Uhren
bis zu Videokameras, Fotoapparate oder Ferngläser bietet jedem sein "Schnäppchen". Durch geschicktes Einkaufen springt dabei nicht nur der Fahrpreis raus, sondern vielleicht sogar eine Übernachtung auf der Urlaubsinsel.

 

EMail an Norddeutschland-Reise.de

 von:
 
 nach:
 
 Datum:
 
 Uhrzeit:
 
Abfahrt
 
Ankunft
RestaurantGuide
Hilfe Impressum eMail an die Reiseauskunft Deutschland EMail an Norddeutschland Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Niedersachsen Schleswig Holstein