Reiseauskunft Norddeutschland

Suchmaske

   



Deutsche Inseln -> Ostseeinseln -> Poel
Poel

Stilles, von Wasser umgebenes Bauernland in der Wismarer Bucht: sonnengelbe Rapsfelder, sanft abfallende Sandstrände, saftige Weiden, vogelreiche Boddenlandschaft und verträumte Dörfer.
Hier kann man die Seele baumeln lassen.
Im Süden schweift der Blick hinüber zur geschäftigen Hansestadt Wismar.
Seit 1760 verbindet ein Damm das Eiland mit dem Festland. Früher war Poel der befestigte Vorposten für das schwedische Wismar. Vom Wall aus, einem Rest der ehemaligen Festungsanlage nahe der Kirche, bietet sich ein wunderschöner Blick über den Segelhafen von Kirchdorf, dem an der Kirchsee gelegenen Hauptort Poels.
Spaß macht ein Bummel in Timmendorf, das außer einem Hafen und einem Sandstrand auch einen Leuchtturm zu bieten hat. Timmendorf und Kirchdorf sind Ausgangshäfen für Angelfahrten und Schiffsausflüge nach Wismar.
www.insel-poel.de

Insel Poel - 37km2 Naturlandschaft pur - der richtige Fleck um dem Alltag zu entfliehen, die Natur zu genießen und einfach Zeit für sich selbst und seine Liebsten zu haben.

Ausflugsziele für Wanderungen: Für Wanderungen und Radtouren mit Restauration bieten sich die 15 kleinen Ortschaften an, die mit liebevoll beschilderten Landwegen miteinander verbunden sind. Entsprechendes Kartenmaterial und viele gute Tipps erhalten Sie dazu in der Kurverwaltung.

Badevergnügen: Auf Poel finden Sie Am Schwarzen Busch und in Timmendorf Strand bewachte Badestrände, unbewacht sind der FKK Strand in Hinter Wangern und der Strand in Gollwitz. Die Wassertiefen im Uferbereich Am Schwarzen Busch und in Gollwitz sind besonders für Kinder geeignet. Der Insel wird seit vielen Jahren eine sehr gute Badewasserqualität bescheinigt, die 14 -tägig überprüft wird. Hunde sind gern gesehene Gäste, aber bitte anleinen und nur die ausgeschilderten Hundestrände benutzen.

Camping: Auf Poel haben wir einen Campingplatz mit ca. 500 Stellplätzen für Wohnwagen und Wohnmobile direkt hinter den Dünen. Neue Sanitärgebäude, Einkaufsshop, Spiel-, Feuer- und Grillplatz runden das Angebot ab. Außerhalb des Campingplatzes ist das Campen nicht gestattet.

Angeln: Für Angler bietet Poel ideale Voraussetzungen. Angelfahrten können vom Hafen Kirchdorf aus unternommen werden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an die Kurverwaltung. Angelscheine erhalten Sie nach Vorlage Ihres Fischereiberechtigungsscheins bei der Kurverwaltung der Insel.

Heimatmuseum: Im 1806 errichteten, ehemaligen ersten Schulgebäude der Insel, finden Sie das Heimatmuseum. Hier werden Ihnen die Geschichte und Natur der Insel sehr anschaulich präsentiert - zusätzlich sind ständig wechselnde Ausstellungen zu sehen.

Natur erleben: Poel und die nahegelegene Inseln Langenwerder und Walfisch bieten hervorragende Lebensbedingungen für viele Wat- und Wasservögel. Im Frühjahr uns im Spätsommer, wenn Tausende von ihnen auf den Salzwiesen und Wasserflächen rund um die Insel rasten, ergeben sich besonders gute Beobachtungsmöglichkeiten. Erleben Sie unter sachkundiger Anleitung hautnah die Flora und Fauna an den Küsten und Naturschutzgebieten der Insel. Führungen (nur außerhalb der Brutzeit) und naturkundliche Wanderungen, Radtouren und DIA-Vorträge werden angeboten.

Sehenswürdigkeiten: Poeler Kirche, Schloßwallanlagen und Heimatmuseum in Kirchdorf, Fischereihäfen in Kirchdorf und Timmendorf Strand, Leuchtturm in Timmendorf Strand, Naturschutzgebiete Hinter Wangern und Langenwerder, Gedenkstätte Cap Arcona Am Schwarzen Busch.


 

EMail an Norddeutschland-Reise.de

 von:
 
 nach:
 
 Datum:
 
 Uhrzeit:
 
Abfahrt
 
Ankunft
RestaurantGuide
Hilfe Impressum eMail an die Reiseauskunft Deutschland EMail an Norddeutschland Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Niedersachsen Schleswig Holstein